Herzlich willkommen auf unserem Blog!

Hier möchten wir Ihnen Kollegen/innen vorstellen, die sich durch SELEMA viele Ideen für ihren Unterricht geholt haben!


Einsatz von Lesekisten im Unterricht

Wie kann man Textsammlungen in Lesekisten, seien es Artikle aus Zeitungen, Zeitschriften, dem Internet usw., im Unterricht einsetzen? Dazu hat mir Frau T., sie unterrichtet an einer Mittelschule in Bayern, Fotos und Ideen zum Einsatz unserer Zeitungswerkstatt im Unterricht geschickt.

Hallo Katharina, herzlichen Dank!

In den letzten 5 Minuten des Unterrichts:

Die Lesekiste finden ganz unterschiedliche Verwendung im Unterricht. Manchmal bleiben nur noch 5 Minuten bis zur Pause übrig, die dann von allen Schülern genutzt wird, indem sich jeder einen Lesetext aus der Box zieht und liest. Selbst nach einer anstrengenden Mathestunde werden diese Text in einer sogenannten „Restzeit“ sehr gerne von den Schülern in Anspruch genommen, da sie sich dann entspannt an ihren Platz oder in der Leseecke zurückziehen können und sich somit ihren Kopf freimachen können.

 

Thema „Schreiben“ im Deutschunterricht:

Die Lesekisten werden von mir im Deutschunterricht auch in Kombination mit Frau Messings Zeitungskartei verwendet. Hier müssen die Schüler z.B. eine Mindmap gestalten, 3 Fragen an den Bericht stellen oder sich kritisch zu diesem äußern. Dies nimmt auch nicht immer eine komplette Unterrichtsstunde in Anspruch, sondern hier kann man mit Bericht lesen und einer Karteikarte bearbeiten, ca. 10 Minuten einplanen. Ich habe jede Karteikarte 5fach. Jeder Schüler zieht zu Beginn des Unterrichts einen Lesetext und eine Karteikarte. Die Bearbeitung erfolgt schriftlich ins Heft. Dabei wird die Farbe, Nummer und die Überschrift des Lesetextes, sowie die Karteikartennummer im Heft mitvermerkt. Somit kann ich beim Einsammeln der Hefte immer nachvollziehen, welchen Text und welche Karteikarte ein Schüler bearbeitet hat. Dadurch verankert sich bei den Schülern auch, dass dies von mir auch kontrolliert und kommentiert wird.

 

Thema „Mündlicher Sprachgebrauch“ im Deutschunterricht:

Ich verwende die Lesetexte auch dazu, dass sich die Schüler Bankweise mit ihrem Partner über ihren Text austauschen. Dies bedeutet, dass zunächst jeder Schüler seinen Text liest und danach seinem Banknachbarn in knappen Sätzen schildert, um was es in seinem Text geht. Der Schüler, dem die Zusammenfassung geschildert wird, gibt danach Feedback, ob dies für ihn verständlich war und umgekehrt. Ich habe einfach gemerkt, dass es vielen Schülern schwerfällt, sich mündlich gut und knapp auszudrücken. Diese Methode ist eine gute Trainingsmöglichkeit dafür.

 

Thema „Schreiben“ im Deutschunterricht:

Das oben Geschilderte eignet sich natürlich auch dafür, jeden Schüler einen unterschiedlichen Text lesen zu lassen und danach eine kurze schriftliche Inhaltsangabe (mind. 4Sätze) in das Heft formulieren zu lassen. Diese Zusammenfassung wird dann im Klassenverband vorgetragen oder alternativ von mir eingesammelt und kommentiert.

 

Thema „Rechtschreiben“ im Deutschunterricht:

Auch im Rechtschreibunterricht sind die Lesetexte gut einsetzbar. Es handelt sich hierbei um Übungen, die mit jedem Lesetext machbar sind. Ich habe eine „Übung macht den Meister-Arbeitskartei“ als Arbeitsblatt im Deutschmerkheft zu Schuljahresbeginn einkleben lassen. Es handelt sich hierbei um verschiedene Rechtschreibübungen. Z.B. Wörter mit –s-/-ss-/ß heraussuchen, -i-/ie-Wörter finden, Wörter im Singular heraussuchen und mit richtigem Artikel in den Plural setzen lassen usw.- der Fantasie sind hierzu keine Grenzen gesetzt. Ich kopiere so jedem Schüler den gleichen Lesetext und lasse sie dann mit der „Übung macht den Meister-Kartei arbeiten“. Am Ende ist dies im Klassenverband auch gut gemeinsam kontrollierbar.

 

Thema „Lesefächer“ und „Lesekonferenz“:

Auch die Arbeit mit dem Lesefächer oder die Lesekonferenz bietet sich mit den Lesetexten an. Allerdings habe ich hierzu eine extra Lesekiste mit reinen Sachtexten zusammengestellt. Nähere Info zum Lesefächer und zur Lesekonferenz finden sie bei Frau Messing unter den genannten Punkten.