Tutorials

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einge Tipps geben, wie Sie Materialien erstellen können.

Lesekiste: 5-Minuten-Texte

In freien Arbeitsphasen kommt es immer wieder vor, dass Schüler/innen kurz vor dem Ende mit keiner neuen Arbeit beginnen, weil "sich das ja doch nicht mehr lohnt".

 

Ich habe deshalb lange nach kleinen Lesetexten gesucht, die Schüler/innen interessieren und die wirklich nur so kurz sind, dass sie in 5 Minuten gelesen und bearbeitet werden können.

 

In einem Bücherladen stieß ich auf die Schülerkalender vom Brockhaus Verlag und Harenberg. Das sind Kalender mit 365 Kalenderblättern. Jeden Tag können Schüler/innen ein Blatt  mit einer interessanten Vorderseite abreißen und den Text auf der Rückseite lesen. Die Texte sind inhaltlich breit gestreut. Da kann es um einen Superstar gehen, um ein fremdes Land, es gibt einfache Experimente, kleine Berichte über seltene Tiere, Knobelaufgaben  oder Witze.

Wenn Sie sich solch einen Kalender kaufen (ca. 13,00 €) haben sie gleich 365 Kalenderblätter, also genügend für mehrere Lesekarteien.

 

Tipp: Noch günstiger sind sie, wenn sie nicht mehr aktuell sind, z.B. von 2015. Die Texte können sie trotzdem nehmen, weil sie nicht tagesaktuell sind.

 

Ich habe die Blätter sortiert: Tierberichte, Kurioses, Experimente, Witze.

Auf der Rückseite eines jeden bunten Kalenderblattes steht der Text. Damit Sie das Blatt vorne schön ausschneiden können, müssen sie den Text hinten vorher kopieren.

 

Tipp: Mehrere Rückseiten auf den Kopierer legen und nach dem Kopieren die Vorderseiten auf die Kopie legen, dann gerät beim Kopieren nichts durcheinander.

 

Nun kleben Sie die Vorderseite auf farbigen Karton (80/120g), beschriften und nummerieren die Lesekarte,, auf die Rückseite kommt der Text.

 

Tipp: Nehmen Sie ein DIN A 4 Blatt, knicken Sie es in der Mitte und platzieren sie gleich zwei Titel auf die Seite und auf die Rückseite die entsprechenden Texte, erst dann lamieren und durchschneiden. So verwackelt nichts im Laminiergerät.

 

Sie werden sehen, im Handumdrehen haben Sie eine Lesekartei mit vielen interessanten Texten für Ihre Kinder erstellt. Dazu bieten wir im Shop unsere Schreibkartei an. Viel Erfolg!

Noch etwas: Nehmen Sie die 5-Minuten-Leseportionen mit in die nächste Vertretungsstunde, und lassen Sie die Kinder zu zweit in Partnerarbeit die Texte auswählen und lesen, danach wird erzählt. Sie werden sehen, wie viel Freude die Schüler/innen an diesen Lesetexten haben.


Lesekiste: Zeitung lesen

Warten Sie nicht auf das nächste Zeitungsprojekt. Zeitung lesen können Sie schon im 5. Schuljahr und... Sie benötigen nicht mal die aktuelle Zeitung.

 

Holen Sie sich auf ganz einfach Weise Ihre Tageszeitung in den Unterricht, indem Sie interessante Zeitungsartikel aus der Kinderseite sammeln.

 

Die Artikel habe ich zurechtgeschnitten und auf farbigen Karton DIN A 4 geklebt, beschriftet, nummeriert und laminiert..

 

Tipp: Scannenn Sie sich die  Zeitungsartikel ein, da schon mal Lesekarten verloren gehen. So können Sie Texte jederzeit ergänzen und Ihre Lesekartei bleibt vollständig. Auch zu solch einer Lesekiste oder zu solch einem Leseangebot bieten wir freie Schreibaufgabe an, zusammen entsteht eine Zeitungswerkstatt.

 

Tipp: Wählen Sie Texte sorgfältig aus: nicht zu lang, gut gegliedert, unbedingt mit Bild, thematisch der Altergruppe entsprechend, Tiere, Natur, Kinder in anderen Ländern, Superlative und oft auch leicht zu lesende aktuelle Nachrichten sind sehr beliebt.

 

Dieses Lese-und Schreibangebot kann jederzeit eingesetzt werden. Ich habe meine Zeitungsartikel mit den Schreibaufgaben so manches Mal in eine unvorhergesehene Vertretungsstunde mitgenommen und die Schüler/innen haben gerne damit gearbeitet. Zum Ende der Stunde durfte erzählt werden, was man denn so gelesen hatte.


Übrigens können Sie das auch mit Artikeln aus Zeitschriften machen. Meine Bravo-Lesekiste war der Knüller.

Viel Erfolg!

Bonuskärtchen

Unser heutiges Tutorial kommt aus Bayern.

Frau T. schreibt: "ich habe begonnen, Fleißkärtchen selbst zu gestalten, statt teuer von verschiedenen Verlagen zu beziehen. Das Tolle daran ist, dass man den Text der Fleißkärtchen frei wählen kann, wohingegen man bei den Verlagen an deren Texte gebunden ist.

 

Diese herzustellen ist wirklich super einfach. Ein Word Dokument öffnen, eine Tabelle mit Spalten anlegen, gewünschten Text einfügen, ausdrucken. Ich habe sie dann immer auf buntem Papier ausgedruckt à fertig. Besonderer Hingucker für die Schüler sind dann die Sticker, die vor dem Laminieren aufgeklebt werden. Natürlich gibt es eine unterschiedliche Dicke der Sticker. Bei etwas dickeren Stickern, diese bitte erst nach dem Laminieren der Kärtchen aufkleben, da sie sonst das Laminiergerät beschädigen könnten. Danach einfach ausschneiden und ruck zuck sind viele Belobigungskärtchen hergestellt.

 

Ich teile sie zu verschiedenen Anlässen im Unterricht aus: Für fleißige Hausaufgabenschüler, für Schüler die gute Fortschritte machen, rege Unterrichtsbeteiligung oder Motivationssticker. Vielleicht könnte man meinen, dass diese Kärtchen gerade in der Mittel/Hauptschule nur noch in der 5.Klasse Anklang finden. Weit gefehlt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich sogar 8 Klässler über solche Kärtchen freuen können. Viel Freude beim Herstellen!

 

Bonuskärtchen fertig gestaltet und laminiert erhalten Sie in unserem Shop! hier